Schach als Pflichtfach Schule Marli

Schach ist endlich Pflichtfach - der Vorlauf zum Schulversuch


Per Schulkonferenzbeschluss und in Absprache mit der Schulbehörde gehörte seit Sommer 2011 bis Sommer 2013 für die Kinder der Schule Marli das Fach Schach wie selbstverständlich zum Schulalltag. Es ist ein fest im Stundenplan eingerichtetes Pflichtfach für alle zweiten und dritten Klassen und wurde mit 45 Minuten pro Woche unterrichtet. Am Nachmittag hatten die Kinder zwei mal pro Woche die Möglichkeit eine Hausaufgabenhilfe für Schach zu nutzen. Hier konnten auch Partien gespielt werden. Das Projekt wurde von Prof. Dr. Wilhelm Brinkmann (Christian Albrechtsuniversität, Kiel) wissenschaftlich begleitet. Das Projekt ist nun ausgelaufen und die politischen Entscheidungsträger sind nun gefordert, Schach als ein Schulfach zu etablieren.

 

 

Dank an die Lübecker Sparkassenstiftung, die Possehlstiftung und die Deutsche Schachstiftung


Im dieses Projekt zu ermöglichen, braucht es einen finanziellen Aufwand, welcher im allgemeinen nicht von Einzelpersonen getragen werden könnte. Durch das starke finanzielle Engagement der Sparkassenstiftung Lübeck, der Possehlstiftung und nicht zuletzt der Deutschen Schachstiftung wird dies möglich. Da es sich bei dem Fach um ein Pflichtfach handelt, bleibt der Unterricht für die Eltern selbstverständlich kostenfrei.